top of page

Sweat Equity

Als Sweat Equity werden Leistungen von Gründer:innen und Mitarbeiter:innen in Startups bezeichnet, die über das erhaltene Gehalt hinausgehen. Es ist also eine Form der Selbstfinanzierung, da die eigene Arbeit teils unentgeltlich investiert wird. Besonders hochqualifizierte Mitarbeiter:innen oder Gründer:innen, die in anderen Berufen deutlich mehr verdienen könnten, liefern viel Sweat Equity. Gerade zu Beginn sind diese Eigenleistungen notwendig, um ein Startup ohne viel Eigenkapital in die Seed-Phase zu bringen. In den meisten Fällen wird das Sweat Equity in Form von Anteilen ausbezahlt. Somit können Anreize gesetzt werden mehr zu leisten, als das Gehalt entlohnt.

Comentários


bottom of page