Anti Dilution Protection

Wird ein Startup in einer späteren Finanzierungsrunde niedriger bewertet als ursprünglich angesetzt, kommt es zu einer Preisverwässerung der Anteile von Investor:innen. Um den Wert ihrer Anteile zu schützen, schließen Investor:innen eine Anti-Dilution-Klausel. Diese sorgt dafür, dass sollten die Anteile im Wert sinken (aufgrund einer nachträglich niedrigeren Bewertung), die Investor:innen mehr Anteile erhalten, um den entstandenen Verlust auszugleichen.